Ich näh mich schlank

Seit Beginn des Jahres haben die Tage irgendwie noch weniger Stunden als zuvor – ich habe nämlich ein geliebtes Hobby wiederentdeckt, welches ich bei Hausrenovierung, Schwangerschaft und Babyzeit aufgegeben hatte – den Eiskunstlauf.

Versteht mich nicht falsch – ich gleite nicht elfengleich über das Eis und springe einen dreifachen Lutz – ich kämpfe mich durch Einfachsprünge und grundlegende Pirouetten und sehe bestimmt nicht so aus, dass man mir dabei zugucken möchte – aber ich habe SPASS. Ich würde am Liebsten jeden Tag auf dem Eis stehen und liebe auch wieder die neuentdeckte Kameradschaft unter anderen Eislaufverrückten, die sich extra tageweise von der Arbeit freistellen lassen, viel Geld für extra spezielle padding polster zahlen, weil die neuen Hightechschlittschuhe drücken und auch morgens um 5 aufstehen würden, wenn das eine ungestörte gute Eiszeit verspräche.

Wir alle zählen ängstlich die Tage rückwärts, bis die Eishalle bis zum nächsten Herbst schliesst und jubeln gemeinsam über unsere Erfolge, so wie bei meinem letzten Training am Samstag, als eine Teilnehmerin das erste Mal seit 20 Jahren üben den einfach Axel gestanden ist.

Und ich? Ich brauche dringend Wolle/Seide Trainingsshirts. Schon immer hat es mich beim Eislaufen genervt, dass ich entweder Baumwolle tragen kann und dann irgendwann nassen Stoff auf der Haut habe, oder Kunstfasern, die die Nässe nach außen tragen, die ich aber einfach nicht auf der Haut mag.

Also nähte ich mir fix ein paar sehr einfache Wolle/Seide Unterhemden, die das Ganze echt gleich viel angenehmer machten. Gerade auf dem Eis, wenn man dann doch mal ein paar Minuten in der Kälte steht, sind verschwitzte Klamotten einfach nicht schön. Aber Wolle/Seide wärmt ja auch noch, selbst wenn sie voller Feuchtigkeit ist – und zwar so, dass mal nicht einmal merkt, dass sie feucht ist.

Heute nähte ich mir also hochmotiviert ein extra langes Shirt (eine abgewandelte Marlene von Schnittreif), welches auch den Popo warm halten sollte.

Als dann innerhalb von 4h drei verschiedene Leute fragten, ob ich abgenommen hätte, beschloss ich, dass ich dieses Shirt nie wieder ausziehe. Wie gut, dass WS selbstreinigend ist und fast nie gewaschen werden muss. 😀

Verlinkung zu www.keko-kreativ.de

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s